Streitschlichtung an der EGR im Schuljahr 2018/2019

Im vergagenen Schuljahr haben sich zum fünfzehnten Mal Schülerinnen und Schüler in den beiden Streitschlichterkursen an der EGR ausbilden lassen.

Im Grundkurs Mediation informierten sich die Schüler an vier Nachmittagen über Methoden der Konfliktbewältigung und deren praktische Umsetzung sowohl im privaten Umfeld als auch im Schulalltag. Nach einem Abschlusstest meldeten sich 21 Schüler und Schülerinnen zum Aufbaukurs Mediation an. Hier wurden sie im Treff 9 zu Streitschlichtern ausgebildet, die dann den Klassen 5, 6 und 7 als Paten und Mediatoren zugeteilt wurden. Somit engagieren sich in diesem Schuljahr insgesamt 37 Neunt- und Zehntklässler an der EGR als Mediatoren.

Durch möglichst regelmäßigen Kontakt zu ihren Patenklassen wollen sie ein Vertrauensverhältnis zu "ihren" Klassen aufbauen, so dass diese Schüler sich bei Problemen mit Mitschülern an sie wenden.

In Streitschlichtungsgesprächen mit den Paten wird den betroffenen Schülern dabei geholfen, selbst akzeptable Lösungen zu finden. Diese Gespräche finden in der Regel in der ersten großen Pause an der EGR statt. Ein schriftlicher Vertrag, der anderen unzugänglich im Lehrerzimmer verwahrt wird, dokumentiert den Konflikt, dessen Lösung und einen Überprüfungstermin.

Die Mediatoren der EGR sowie ihre Ausbilder Fr. Pharion und Fr. Stockfisch hoffen, dass es ihnen auch in Zukunft möglichst oft gelingt den Beteiligten dabei helfen zu können eine Lösung zu finden, die für beide Konfliktpartner zufriedenstellend ist.

Die nächsten interessierten Achtklässler werden ab dem Frühjahr 2019 ausgebildet werden.

Die AG der Streitschlichter wird betreut durch:

Realschullehrerin Fr. Stockfisch und unsere Schulsozialarbeiterin Fr. Pharion